Werttransfer auf Ethereum erreicht Parität mit Bitcoin

Das explosionsartige Wachstum auf den Märkten für stabile Münzen bedeutet, dass Ethereum jetzt genauso viel Geld bewegt wie Bitcoin.

In Kürze

  • Tägliche Werttransfers auf Ethereum sind jetzt gleichwertig mit Bitcoin.
  • Dies ist weitgehend den stabilen Münztransfers zu verdanken.
  • Ethereum hat sich im letzten Jahr als die dominierende Plattform für die Ausgabe von Stablecoin etabliert.

Ethereum hat gerade die Parität mit Bitcoin in Bezug auf den täglichen Werttransfer erreicht, so die Daten der Blockchain Analytics und der Marktforschungsplattform Messari.

Der tägliche Werttransfer für eine Blockchain ist der Gesamtwert der Vermögenswerte, die am letzten Tag auf dieser Blockchain bewegt wurden. Im Falle von Ethereum umfasst dies Ether (ETH) sowie alle von Messari verfolgten ERC-20 Stablecoin-Token. Ein großer Wert für den täglichen Werttransfer zeigt an, dass die Blockchain weit verbreitet ist, während ein niedriger Wert auf eine stagnierende oder unbeliebte Blockkette hinweisen könnte.

So sieht der Bitcoin Code in Spanien ausIm letzten Jahr ist der Wert des Werttransfers bei Ethereum allmählich von rund 0,3 Milliarden Dollar pro Tag im April 2019 auf über 1,5 Milliarden Dollar pro Tag im April 2020 angestiegen. Bitcoin Profit hat andererseits auch einen Anstieg des täglichen Werttransfers verzeichnet – wenn auch in geringerem Maße als Ethereum.

Der Großteil dieses Wachstums ist auf den massiven Anstieg des Interesses an der Verwendung stabiler Münzen zurückzuführen. Allein im ersten Quartal 2020 stieg das Volumen der neu ausgegebenen Stablecoins um über 8 Milliarden Dollar, was nur geringfügig unter dem Volumen des gesamten Jahres 2019 liegt. Ebenso machen die Stablecoins inzwischen rund 80% des täglichen Transferwertes auf Ethereum aus, da drei der vier beliebtesten Stablecoins (Tether-, TrueUSD- und USD-Münze) überwiegend auf Ethereum ausgegeben werden.

Im letzten Jahr überholte Ethereum Omni als wichtigste Plattform für Tether (USDT) und hat im ersten Quartal 2020 gegenüber Tron (TRX) wieder an Boden verloren. Die Ethereum-Plattform etablierte sich auch als Drehscheibe für große Transfers, wobei der durchschnittliche stabile Münztransfer etwa doppelt so groß ist wie der durchschnittliche Bitcoin-Transfer.

Ausgehend von den aktuellen Trends sind die Stablecoins derzeit auf dem besten Weg, das im Jahr 2019 verzeichnete Wachstum zu vervierfachen. Wenn dies zutrifft, könnte 2020 das erste Jahr sein, in dem Tether die Marktkapitalisierung von Ethereum übersteigt. Und angesichts der Tatsache, dass die USA Geld drucken, als gäbe es kein Morgen, könnte es durchaus passieren.