Archives April 2020

Wichtiger venezolanischer Austausch startet Unterstützung für Offline-Bitcoin-Transfers

Criptolago, die venezolanische Kryptom-Währungszentrale, hat angekündigt, dass sie ein SMS-basiertes Zahlungssystem einführen wird, das Transaktionen in Petro (PTR), der venezolanischen ölunterstützten Währung, sowie in anderen Kryptom-Währungen verarbeiten kann.

Das System könnte neue Teile der venezolanischen Bevölkerung inmitten der gegenwärtigen Hyperinflationskrise des Landes Krypto-Währungen aussetzen, da der Wert des venezolanischen Bolivar in den letzten 24 Stunden um 1,58% und in 12 Monaten um ca. 2.500% geschwankt hat.

Wie man Petro verwendet: 5 Möglichkeiten, es effektiv zu nutzen

Kryptologie deckt Transfers in kryptomischen Währungen per SMS auf
In einem Tweet, der am 6. April veröffentlicht wurde, erklärte Criptolago, dass es den Dienst als Reaktion auf einen Aufruf des Präsidenten des Landes für Finanzunternehmen entwickelt habe, parallel zum venezolanischen Bankensystem Zahlungsplattformen zu entwickeln, die Petros‘ Überweisungen verarbeiten können:

„Gemäß den Richtlinien unseres Präsidenten @NicolasMaduro und zugunsten unserer #Skriptonation haben wir mit der neuen Funktion der Zahlungen per #SMS allen Venezolanern die Möglichkeit eröffnet, #Petro-Transaktionen auf sehr praktische Art und Weise durchzuführen“.

Der Superintendent der Kryptoaktiven Venezuelas gehört zu den vom US-Justizministerium angeforderten
Das SMS-basierte Zahlungssystem kann auch Offline-Transaktionen für alle in Cryptolago unterstützten Krypto-Vermögenswerte verarbeiten, was bedeutet, dass die Venezolaner nun Bitcoin Evolution, Litecoin (LTC), Dash (DASH), venezolanische Bolivars und den Token, der der venezolanischen „Krypto-Investmentbank“ Glufco gehört, ohne Internetverbindung übertragen können.

Angesichts der Tatsache, dass etwa 30% der Bürger Venezuelas keinen Zugang zum Internet haben, wird das SMS-basierte Zahlungssystem von Criptolago es wahrscheinlich ermöglichen, neue Teile der Bevölkerung für Kryptomonien zu verpflichten. Der Dienst steht ausschließlich registrierten Benutzern zur Verfügung.

Venezuela ist auf anderen Offline-Zahlungsplattformen im Kryptobereich bereits die dominierende Quelle des Volumens, wobei das Land seit Mai 2019 95% der Transaktionen über DashText abwickelt.

Erster Mover: 10 Imbissbuden für Bitcoin aus negativen Ölpreisen

Die US-Öl-Futures-Preise wurden am Montag zum ersten Mal negativ. Ist es gut oder schlecht für Bitcoin?

Die Coronavirus-Pandemie hat die Weltwirtschaft so stark belastet, dass der Energiebedarf von einer Klippe gefallen ist.

Die Leute fahren kaum. Die Leute fliegen kaum

Sie lesen First Mover , den täglichen Marktnewsletter von CoinDesk. First Mover wird vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und beginnt Ihren Tag mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich wie hier nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie nicht müssen. Sie können sich hier anmelden.

Das Ungleichgewicht spitzte sich diese Woche zu, als sich die Öllagertanks zu füllen begannen, was die Händler dazu zwang, extra zu zahlen, um ihre Lieferverpflichtungen loszuwerden – was zu negativen Preisen führte. Der Mai-Futures-Kontrakt auf Rohöl von West Texas Intermediate, der am Dienstag ausläuft, fiel von einem positiven Preis von etwa 30 USD am Freitag auf minus 37,63 USD pro Barrel. Der Juni-Kontrakt fiel um 15% auf etwa 21 USD pro Barrel, sodass das schwarze Gold im Jahr 2020 um mehr als 60% zurückging.

Bitcoin gab am Montag um 3,5 Prozent auf rund 6.900 US-Dollar nach, eine ziemlich lauwarme Reaktion auf notorisch volatile Kryptowährungsmärkte.

Bitcoin Revolution über Vertraulichkeit

Was bringt der beispiellose Ausverkauf des Ölpreises?

CoinDesk sammelte die Ansichten von Kryptomarkthändlern, Analysten und Führungskräften. (Kurzer Teaser: Bitcoin sieht im Vergleich zu Öl plötzlich nicht mehr so ​​flüchtig aus, wie Pro-Crypto Twitterati hier und hier feststellt.)

1) Kurzfristig sind fallende Ölpreise deflationär. Autofahrer benötigen weniger Geld, um Benzin zu bezahlen, sobald sie wieder fahren. Fluggesellschaften zahlen weniger für Düsentreibstoff. Kunststoffhersteller werden niedrigere Inputkosten sehen. Für Bitcoin-Händler, die die Kryptowährung als Absicherung gegen Inflation betrachten, ist der Ölpreiscrash eine Warnung, wie deflationär die durch Coronaviren verursachte wirtschaftliche Rezession sein könnte – trotz Billionen von Dollar an Geldspritzen der Federal Reserve und andere Zentralbanken.

„Wenn Sie Bitcoin als Absicherung gegen Inflation betrachten möchten, wird diese ganze Sache auch Druck auf Bitcoin ausüben“, sagt John Todaro, Forschungsdirektor bei TradeBlock. „Der Dollar stärkt sich derzeit wirklich gegenüber allen Vermögenswerten.“

2) Als Ware hat Bitcoin keine Lagerungsaspekte wie Öl – oder physische Lieferprobleme wie Gold. Futures-Märkte mit physischer Lieferung verlangen von Händlern, dass sie die Waren bereitstellen, wenn sie einen Kontrakt besitzen, dessen Ablaufdatum abgelaufen ist. Es ist unwahrscheinlich, dass die Bereitstellung von Bitcoin jemals mit Einschränkungen der physischen Kapazität kollidiert.

„Die Ölmärkte sind ein weiteres ineffizientes Altsystem, das gestört werden muss“, schrieb Jeff Dorman, Chief Investment Officer von Arca Funds, in einer E-Mail. „Die Tatsache, dass es physikalisch unmöglich ist, ein Barrel Öl zu beziehen, zeigt, dass dieses System, wie viele andere, völlig kaputt ist und geändert werden muss.“

3) Inmitten der diesjährigen Wirtschafts- und Marktturbulenzen hält Bitcoin an. In einer Studie, die letzte Woche von Forschern der Zweigstelle Kansas City der Federal Reserve veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass 10-jährige US-Schatzanweisungen in der Vergangenheit als „sicherer Hafen“ „beständig“, „Gold“ gelegentlich „und Bitcoin“ nie „gut funktioniert haben. Bislang ist Bitcoin in diesem Jahr jedoch nur um 3,8 Prozent gesunken – und hat sich gegenüber dem US-Dollar der Fed fast behauptet. Gold ist um 12 Prozent gestiegen, aber der Standard & Poor’s 500 Index der US-Aktien ist um 13 Prozent gefallen. Der Ölpreiscrash lässt Bitcoin im Vergleich stabil aussehen.

„Für all diejenigen, die die Verwendung von Bitcoin als Wertspeicher oder die Erzählung, dass Bitcoin seinen Wert während der Krise nicht so gut gehalten hat, in Frage gestellt haben, bin ich anderer Meinung“, so Mati Greenspan, Gründer der Kryptowährung und des Devisenhandels Das Analyseunternehmen Quantum Economics schrieb in einer E-Mail an die Kunden.

4) Eine börsengehandelte Bitcoin-Fondsanwendung könnte jetzt im Vergleich zu Öl-ETFs günstig sein. Die Bitcoin-Preise fielen am 12. März um 40 Prozent, als Investoren und Händler auf allen Finanzmärkten in Bargeld verwandelten. Diese Volatilität unterstreicht die Risiken der Kryptowährungsmärkte, und die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission hat sich bisher geweigert, einen Bitcoin-ETF zu genehmigen. (Abgesehen von der hohen Volatilität wurde der Markt auch von Marktmanipulationsvorwürfen getroffen.) Der Ölmarkt mit mehreren zugelassenen ETFs steht jedoch im Schatten der OPEC, einem internationalen Kartell, das versucht, den Preis über Produktionsquoten festzulegen. Neue Anzeichen dafür, wie volatil der Ölmarkt sein kann, könnten einige der Gründe für die Verzögerung der Zulassung eines Bitcoin-ETF untergraben.

CZ, Finanzen : QE zum Pumpen von Bitcoin-Preis

BlockDown 2020 bringt die besten Köpfe der Blockchain in einer virtuellen zweitägigen Konferenz auf die Hauptbühne. Als Medienpartner von BlockDown 2020 werden wir Ihnen einen Überblick über spannende Geschichten aus Vorträgen, Kamingesprächen, Podiumsdiskussionen geben, während wir über die Blockkettentechnologie während und nach COVID-19, Neuigkeiten aus der Welt der DeFI und vieles mehr berichten. Bleiben Sie dran!

Dieser Kamingespräch am Kamin der Binance war zweifellos das am meisten erwartete Ereignis der BlockDown 2020. Auf der Hauptbühne stand Changpeng Zhao (CZ), der Mann hinter Binance. Und seine Worte der Weisheit sind für die von einer Pandemie betroffene Welt am wichtigsten. Das liegt daran, dass Binance unter seiner Führung in weniger als 6 Monaten den Einhorn-Status erreicht hat. Und kürzlich erwarb sie auch CoinMarketCap.

Etwas Unerwartetes geschieht

Nach Angaben von CZ war 2020 bisher ein steiniges Jahr, und Bitcoin Evolution steht vor einem erheblichen Preisverfall, was die Qual noch verstärkt. Er fügt hinzu, dass Binance und andere Börsen ungeachtet des Preissturzes fast das 5-fache an Handelsvolumen und Handelsaktivitäten aufweisen. Und das ist etwas Ungewöhnliches.

CZ und die gesamte Krypto-Bruderschaft glaubten, dass immer dann, wenn die traditionellen Märkte zusammenbrechen, Bitcoin pumpt. Aber das ist nicht geschehen. Der Preisrückgang löste jedoch ungewöhnlich hohe Handelsaktivitäten und -volumina auf Binance aus. Und CZ vertraut darauf, dass in diesem Fall der Preis für Krypto nicht länger niedrig bleibt.

Auswirkungen der quantitativen Lockerung

Da die Zentralbanken weiterhin neues Geld in das System injizieren, erwartet CZ, dass dies der Kryptoindustrie einen Auftrieb geben wird. Wie? Und wann?

So sieht der Bitcoin Code in Spanien ausNun, laut CZ wird dieses neue Geld schließlich in die Taschen der Menschen gelangen. Die Welt nach der Pandemie wird jedoch einen Teil ihres Geldes an die Kryptoindustrie weiterleiten. Er ist sich dessen so sicher, weil vor allem Bitcoin oder jede andere Krypto-Währung ein deflationärer Vermögenswert ist. Zweitens ist das Vertrauen der Menschen in die Finanzsysteme, die von ihren Regierungsorganen kontrolliert werden, hart getroffen worden. Sobald sich die Dinge wieder normalisieren, werden die Menschen Krypto mit einer optimistischeren Einstellung betrachten.

Er ist jedoch der Ansicht, dass dies nicht innerhalb von Tagen geschehen wird. Es könnte weniger als 2 Jahre dauern, bis dieses neue Geld, das auf den Markt gebracht wurde, kryptiert ist. Und diese Wende wird den Preis von Bitcoin erhöhen und andere Vermögenswerte werden folgen.

Zukunft des IEO

Was den IEO betrifft, schien CZ ziemlich optimistisch. Darüber hinaus stellt er fest, dass der IEO nur ein Teil des neuen Fundraising-Ökosystems ist, das mit Blockchain entstanden ist. Während er glaubt, dass dies eine schwierige Zeit für die Mittelbeschaffung ist, fügt er hinzu, dass sowohl die traditionellen als auch die Krypto-Märkte Zeuge solcher Tiefstände der Fundraising-Zyklen gewesen seien.

Darüber hinaus gab er einen wichtigen Ratschlag für angehende Unternehmer. Der Markt hat derzeit genug Chancen, aber auch Chaos. Das ist der Zeitpunkt, an dem ein Unternehmer seine Ziele neu überdenken und strategisch neu ausrichten muss.

Post-Pandemie-Finanzplatz

CZ teilt das Team von Binance, das schon immer aus der Ferne gearbeitet hat. So hat die durch die Pandemie hervorgerufene soziale Distanzierung ihren Fahrplan nicht sehr behindert. Ziemlich bald wird Binance mit einer großen Ankündigung über die Finanzkette herauskommen. Und dann wird die nächste große Sache die Debitkarte von Binance sein.

Wie CZ erklärte, wird die Debitkarte es den Menschen erleichtern, in die Kryptographie einzusteigen, und den Händlern den Erhalt von Fiat ermöglichen. Seiner Meinung nach kommt das reine Krypto-Konzept in diesem System nicht zum Tragen, weil ein Händler keinen Krypto-PoS hinzufügen würde, nur um Krypto-Zahlungen für nur 0,1% der Bevölkerung zu erleichtern. Und deshalb sei es wichtig, dass der Händler mit der Karte ein Fiat erhalten müsse, während der Kunde Krypto ausgibt.

Abschließend teilte er mit, dass Binance an Projekten und Experimenten arbeitet, die sicherstellen sollen, dass die Menschen länger in Kryptographie bleiben. Das bedeutet, dass sie sich keine Sorgen mehr über Fiat-Austausch oder Fiat-Zahlungen machen müssen.

Werttransfer auf Ethereum erreicht Parität mit Bitcoin

Das explosionsartige Wachstum auf den Märkten für stabile Münzen bedeutet, dass Ethereum jetzt genauso viel Geld bewegt wie Bitcoin.

In Kürze

  • Tägliche Werttransfers auf Ethereum sind jetzt gleichwertig mit Bitcoin.
  • Dies ist weitgehend den stabilen Münztransfers zu verdanken.
  • Ethereum hat sich im letzten Jahr als die dominierende Plattform für die Ausgabe von Stablecoin etabliert.

Ethereum hat gerade die Parität mit Bitcoin in Bezug auf den täglichen Werttransfer erreicht, so die Daten der Blockchain Analytics und der Marktforschungsplattform Messari.

Der tägliche Werttransfer für eine Blockchain ist der Gesamtwert der Vermögenswerte, die am letzten Tag auf dieser Blockchain bewegt wurden. Im Falle von Ethereum umfasst dies Ether (ETH) sowie alle von Messari verfolgten ERC-20 Stablecoin-Token. Ein großer Wert für den täglichen Werttransfer zeigt an, dass die Blockchain weit verbreitet ist, während ein niedriger Wert auf eine stagnierende oder unbeliebte Blockkette hinweisen könnte.

So sieht der Bitcoin Code in Spanien ausIm letzten Jahr ist der Wert des Werttransfers bei Ethereum allmählich von rund 0,3 Milliarden Dollar pro Tag im April 2019 auf über 1,5 Milliarden Dollar pro Tag im April 2020 angestiegen. Bitcoin Profit hat andererseits auch einen Anstieg des täglichen Werttransfers verzeichnet – wenn auch in geringerem Maße als Ethereum.

Der Großteil dieses Wachstums ist auf den massiven Anstieg des Interesses an der Verwendung stabiler Münzen zurückzuführen. Allein im ersten Quartal 2020 stieg das Volumen der neu ausgegebenen Stablecoins um über 8 Milliarden Dollar, was nur geringfügig unter dem Volumen des gesamten Jahres 2019 liegt. Ebenso machen die Stablecoins inzwischen rund 80% des täglichen Transferwertes auf Ethereum aus, da drei der vier beliebtesten Stablecoins (Tether-, TrueUSD- und USD-Münze) überwiegend auf Ethereum ausgegeben werden.

Im letzten Jahr überholte Ethereum Omni als wichtigste Plattform für Tether (USDT) und hat im ersten Quartal 2020 gegenüber Tron (TRX) wieder an Boden verloren. Die Ethereum-Plattform etablierte sich auch als Drehscheibe für große Transfers, wobei der durchschnittliche stabile Münztransfer etwa doppelt so groß ist wie der durchschnittliche Bitcoin-Transfer.

Ausgehend von den aktuellen Trends sind die Stablecoins derzeit auf dem besten Weg, das im Jahr 2019 verzeichnete Wachstum zu vervierfachen. Wenn dies zutrifft, könnte 2020 das erste Jahr sein, in dem Tether die Marktkapitalisierung von Ethereum übersteigt. Und angesichts der Tatsache, dass die USA Geld drucken, als gäbe es kein Morgen, könnte es durchaus passieren.